Allgemeine Geschäftsbedingungen Hotel Oberland

1.    Geltungsbereich, Vertragspartner und Vertragsabschluss 
Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Zimmern zur Beherbergung sowie für alle damit zusammenhängenden weiteren Leistungen des Hotel Oberland, vertreten durch die Hotel Oberland Anstalt, Bergstrasse 25, 9497 Triesenberg. Die Vertragspartner sind das Hotel Oberland und der Gast. Hat ein Dritter für den Gast ein oder mehrere Zimmer bestellt, haftet er dem Hotel Oberland gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für sämtliche Verpflichtungen aus den abgeschlossenen Verträgen. In diesem Fall haften der Gast und der Dritte solidarisch.

Ein Vertrag kommt zustande, wenn eine Zahlung der gesamten Buchungssumme mit einer Kredit- oder Maestrokarte bei der Onlinebuchung oder bei direkter Buchung beim Check-in-Terminal getätigt wurde. Das Hotel Oberland sendet eine elektronische Buchungsbestätigung an den Gast. Die Untervermietung oder sonstige Überlassung der gemieteten Zimmer an Dritte sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung vom Hotel Oberland. Durch den Abschluss des Vertrages erwirbt der Vertragspartner das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume, der Einrichtungen des Hotel Oberland, die üblicherweise und ohne besondere Bedingungen den Gästen zur Benützung zugänglich sind. Die Gäste sind sich der Tatsache bewusst, dass Personal des Hotels nur sehr beschränkt zur Verfügung steht und der Gast Selbstverantwortung an den Tag legen muss. Der Vertragspartner hat seine Rechte gemäss Hausordnung auszuüben.

2.    Buchung und Rücktritt
Die Buchung erfolgt online oder beim Check-in-Terminal. Die Vorauszahlung der gesamten Buchungssumme erfolgt mittels Kredit- oder Maestrokarte. Der Vertragspartner erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, wenn dies nicht explizit vereinbart wurde.Nach Zustandekommen des Vertrages, kann der Gast bis 7 Tage vor dem gebuchten Termin vom Vertrag zurücktreten. Ist mit dem Gast mittels Sondervereinbarung ein freies Rücktrittsrecht ausserhalb der geltenden 7-Tagesfrist schriftlich vereinbart, kann der Gast bis dahin kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Das Rücktrittsrecht erlischt, wenn der Gast es nicht bis zum vereinbarten Termin schriftlich gegenüber dem Hotel Oberland ausübt. Ist kein freies Rücktrittsrecht ausserhalb der geltenden 7-Tagesfrist schriftlich vereinbart worden, ist das Hotel Oberland bei Rücktritt des Gastes berechtigt, die vereinbarten Preise in Rechnung zu stellen und von seiner Kreditkarte abzubuchen, es sei denn, der Rücktritt des Gastes erfolgt aufgrund von Umständen, die das Hotel Oberland zu vertreten hat. Das Hotel Oberland empfiehlt, auf jeden Fall eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. 

Sofern ein kostenfreies Rücktrittsrecht des Gastes innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, ist das Hotel Oberland in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Gäste nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Gast auf Rückfrage vom Hotel Oberland auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet. 

Ferner ist das Hotel Oberland berechtigt vom Vertrag ausserordentlich zurückzutreten, beispielsweise falls: 
_ höhere Gewalt oder andere von Hotel Oberland nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
_ Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Gastes oder des Zwecks, 
    gebucht werden;
_ das Hotel Oberland begründeten Anlass zur Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung des Hotels den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich vom Hotel Oberland zuzurechnen ist.;
_    ein Verstoss gegen Punkt 1 zweiter Absatz dieser AGB vorliegt;
_    von den Räumlichkeiten einen erheblich nachteiligen Gebrauch macht oder durch sein rücksichtsloses, anstößiges oder sonst grob ungehöriges Verhalten den übrigen Gästen, dem Eigentümer, dessen Leute oder den im Beherbergungsbetrieb wohnenden Dritten gegenüber das Zusammenwohnen verleidet oder sich gegenüber diesen Personen einer mit Strafe bedrohten Handlung gegen das Eigentum, die Sittlichkeit oder die körperliche Sicherheit schuldig macht;
_    von einer ansteckenden Krankheit oder eine Krankheit, die über die Beherbergungsdauer hinausgeht, befallen wird oder sonst pflegedürftig wird;
_    der  Aufenthalt gesetzwidrig ist. 

Bei Rücktritt vom Hotel Oberland aus den oben genannten Gründen entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadenersatz. 

3.     Check-in und Check-out 
Der Check-in erfolgt über das hierfür vorgesehene Terminal. Die Zimmerkarte erhält der Gast nach Abschluss des Check-in direkt über das Terminal. Die Zimmerkarte ist beim Verlassen des Hotels im hierfür vorgesehenen Fach einzuwerfen. Das Zimmer steht am Anreisetag spätestens ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer spätestens um 11.00 Uhr zu räumen. Das Hotel Oberland ist berechtigt, einen weiteren Tag in Rechnung zu stellen, wenn die gemieteten Räume nicht fristgerecht geräumt sind. Wird ein Zimmer vor 7.00 Uhr morgens in Anspruch genommen, so zählt die vorhergegangene Nacht als erste Übernachtung.

4.    Preise und Zahlungsmittel
Sämtliche in Preislisten, auf Websites oder anderswo angeführten Preise verstehen sich in Schweizer Franken und der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preise ergeben sich aus dem Vertragsabschluss respektive der zugrundeliegenden Preisliste. Buchungsänderungen berechtigen das Hotel Oberland, abweichende Preise zu verlangen, z.B. Änderung der Anzahl der gebuchten Zimmer oder der Aufenthaltsdauer der Gäste.

Folgende Zahlungsmittel respektive Kreditkarten werden akzeptiert:
_Visa
_Mastercard
_Maestrokarte

Das Hotel Oberland verfügt nicht über eine personell besetzte Rezeption, die Bezahlung mit Bargeld oder Scheck ist deshalb nicht möglich. 

Als Bankverbindung steht dem Gast folgendes Konto zur Verfügung: 
Inhaber: Hotel Oberland Anstalt
Bank: Liechtensteinische Landesbank, Vaduz
IBAN: LI42 0880 0555 9872 5200 1
BIC: LILALI2XXXX

5.    Rauchverbot und Brandschutz
Die nachstehenden Brandschutzbestimmungen sind im gesamten Gebäude einzuhalten. Es dürfen nur die zur Zimmerausstattung gehörenden Gegenstände und Geräte verwendet werden. Die Benutzung von Wasserkochern, Öfen, Toastern, Tauchsiedern, elektrischen Bügeleisen und ähnlichen Geräten ist verboten. Falls versucht wird, die Brandmelder mutwillig ausser Betrieb zu setzen, wird dies mit einer Strafgebühr von mindestens CHF 1‘000.00 pro Zimmer verrechnet. Ausserdem werden dem Gast alle anderen daraus entstehenden Folgekosten verrechnet.  Gemäss dem  Gesetz vom 13. Dezember 2007 über den Nichtraucherschutz und die Werbung für ist das Rauchen im Innenbereich des Hotels verboten. Bei einer irrtümlichen oder missbräuchlichen Alarmierung der Feuerwehr werden als Gebühr mindestens CHF 1‘000.00 zuzüglich der Einsatzkosten der Feuerwehr an den Verursacher weiterverrechnet.

6.    Kinder
Babybetten sind 24 Stunden vor Anreise per E-Mail zu reservieren. Preise gemäss Preisliste.

7.    Parkplätze
Den Gästen stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Das Hotel Oberland übernimmt keine Haftung für Parkschäden, Diebstahl oder sonstigen Schäden am Fahrzeug während des Aufenthaltes des Gastes. 
Aus feuerpolizeilichen Gründen können widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge auf Kosten des Fahrzeuginhabers abgeschleppt werden.

8.    Ausstattung
Das Hotel Oberland verfügt über folgende Ausstattung: WLAN im gesamten Hotel, kostenlose Parkplätze, Nichtraucherzimmer,  TV-Flatscreen, internationale Fernsehkanäle und Schreibtisch.

9.    Sauna
Das Hotel Oberland stellt den Gästen einen kleinen Saunabereich zur Verfügung. Die Gerätschaften sind in gutem Zustand. Die Benutzung der Gerätschaften geschieht auf eigenes Risiko und ohne Betreuung. Das Hotel Oberland lehnt jegliche Haftung ab. Wellness sollte der Erholung dienen. Gäste mit angeschlagener Gesundheit oder mit Übermüdung sollten auf die Benutzung verzichten.

10.    Haftung
Das Hotel Oberland haftet für die eingebrachten Sachen der Gäste gemäss den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung vom Hotel Oberland ist nur dann gegeben, wenn die Sachen dem Hotel Oberland oder den vom Hotel Oberland befugten Leuten übergeben oder an einen von diesen angewiesenen oder hierzu bestimmten Ort gebracht worden sind. Die Haftung für leichtes Verschulden wird ausdrücklich wegbedungen. Sollte der Gast zu Schaden kommen oder mit den Leistungen vom Hotel Oberland nicht zufrieden sein, so hat er dies dem Hotel Oberland unverzüglich zu melden, andernfalls können keine Rechte geltend gemacht werden. Alle Ansprüche gegen das Hotel Oberland verjähren sechs Monate nach der Abreise des Gastes, sofern zwingende gesetzliche Bestimmungen nicht längere Fristen vorsehen. Ist der Vertragspartner ein Unternehmer wird die Haftung auch für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

11.    Internet 
Das Hotel Oberland stellt einen freien Internetzugang durch WLAN zur Verfügung. Das Hotel Oberland übernimmt keine Haftung für Fehlleistungen des Internets, Schäden durch Dritte, importierte Daten aller Art (Viren, Würmer, Trojanische Pferde etc.), sowie für Links von und zu anderen Websites. Das Hotel Oberland hat keine Kontrolle über Inhalt und Form von externen Websites. Das Hotel Oberland kann das fehlerfreie Funktionieren von Hard- und Software nicht garantieren. Das Hotel Oberland möchte darauf hinweisen, dass diese Seite technische Ungenauigkeiten oder typografische Fehler enthalten kann. In keinem Fall haftet das Hotel Oberland dem Gast oder Dritten gegenüber für irgendwelche direkte, indirekte, spezielle oder sonstige Folgeschäden, die sich aus der Nutzung dieser oder einer damit verlinkten Website ergeben. Ausgeschlossen ist auch jegliche Haftung für entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust von Programmen oder sonstigen Daten in den Informationssystemen des Gastes. Dies gilt auch dann, wenn ausdrücklich auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wird.

12.    Datenschutz
Das Hotel Oberland verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der persönlichen Daten des Gastes zu wahren. Das Hotel Oberland stellt dem Gast Inhalte oder Leistungen von anderen Websites durch Links auf dieser Seite zur Verfügung. Diese Seiten sind nicht den Datenschutzrichtlinien vom Hotel Oberland unterworfen. Es wird empfohlen, jede dieser Seiten zu überprüfen und festzustellen, wie die Daten jeweils geschützt werden. Der Gast überlässt dem Hotel Oberland zum Zwecke der Kommunikation oder für Reservierungen persönliche Daten. Das Hotel Oberland behält sich das Recht vor, diese für Marketingzwecke zu verwenden. Es wird nicht für die Vertraulichkeit von E-Mails und anderen elektronischen Kommunikationsmitteln garantiert.

13.    Schlussbestimmungen
Sämtliche Angaben (insbesondere Preise, Reservationen, Onlineberechnungen) sind ohne Gewähr. Das Hotel Oberland kann nicht garantieren, dass diese Daten jederzeit vollumfänglich auf dem aktuellen Stand sind. Das Hotel Oberland behält sich vor, die Informationen auf dieser Seite jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu aktualisieren. Dies gilt auch für Verbesserungen und/oder Änderungen an den auf dieser Seite beschriebenen Produkten. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages sowie der Reservierungsbestätigung erfolgen nach Möglichkeit immer schriftlich und werden auf der Website www.hotel-oberland.li kundgetan. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen sind unwirksam. Mit der Bezahlung der Buchung akzeptiert der Gast die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dieser Vertrag und sämtliche daraus entstehenden Streitigkeiten unterstehen ausschliesslich liechtensteinischem  Recht. Gerichtsstand ist der Sitz vom Hotel Oberland bzw. der ordentliche Gerichtsstand des Beklagten.